Zur Startseite
Zur Startseite von www.eav.at
Zur Startseite von www.eav.at
News
Hier informiert Dich die EAV über wichtige News. Weitere News findest Du auf der EAV-Facebook-Seite:
www.facebook.com/ErsteAllgemeineVerunsicherung

13.02.2011Klaus Eberhartinger zu Peter Alexander und Thomas Gottschalk

Zwei ganz Große des Showgeschäfts sind am Samstag, 12. Februar 2011, abgetreten. Peter Alexander ist im Alter von 84 Jahren in Wien gestorben und Thomas Gottschalk hat nach rund 24 Jahren angekündigt, Europas erfolgreichste Fernsehshow "Wetten, dass...?" in diesem Jahr abzugeben. Beide Schlagzeilen beherrschen seitdem im gesamten deutschsprachigen Raum die Schlagzeilen. Klaus Eberhartinger hat zu beiden Entertainern eine ganz besondere Beziehung: Peter Alexander ist eines seiner Idole aus der Kinder- und Jugendzeit und Vorgänger als Preisträger des österreichischen Fernsehpreises ROMY in der Kategorie "Bester Talk- und Showmaster". Auch Thomas Gottschalk hat diesen Preis schon bekommen. Gottschalk gehört zu den Förderern der EAV und hat Songs der Band Mitte der 80er Jahre in seinen Radiosendungen beim Bayerischen Rundfunk gespielt, als noch niemand die EAV kannte. Vor allem die Nummer "Go Karli Go" war häufig in Gottschalks legendärer B3-Radioshow "Pop nach 8" zu hören. Mit der EAV war Klaus Eberhartinger 1988 mit "An der Copacabana" und 1990 mit "Ding Dong" bereits zweimal musikalisch in "Wetten, dass...?" zu Gast, im Dezember 2007 präsentierte der EAV-Frontmann in der Sendung aus Graz die Stadtwette.

Klaus Eberhartinger ist derzeit privat auf Kuba und wurde vom EAV-Fanclub über beide Schlagzeilen informiert. Mit einem Statement wendet sich Klaus Eberhartinger an die Fans.

Klaus Eberhartinger zu Thomas Gottschalks Abgang
Dass Thomas Gottschalk aufhört, war irgendwie vorauszusehen. Die Kritik der letzten Jahre an Inhalt und Quote von „Wetten, dass…?“ hat ihn nach der langen Zeit sicher zermürbt. Ich kann mir vorstellen, dass er müde geworden ist. Der tragische Unfall in der Dezember-Sendung hat wahrscheinlich den Rest besorgt. Er hat das so lange gemacht und Geld war sicher nicht mehr die Hauptmotivation. Wenn dann der Spaß an der Sache verloren geht und die Kür zur lästigen Pflicht wird, taucht die Frage nach dem Sinn auf. Das ‚warum‘ bleibt unbeantwortet, das ‚nicht müssen‘ wird zum ‚nicht mehr wollen‘. Auf alle Fälle geht eine Ära zu Ende und ein Großer tritt ab! Der einzige, der das jetzt noch machen könnte, ist Hape Kerkeling. Und der hat verständlicherweise schon abgewunken. Jetzt ist Jörg Pilawa im Gespräch und ich denke, dass es auf ihn hinausläuft, wenn das ZDF die Sendung weiterführt. Ich befürchte aber: Derjenige, der sich „Wetten, dass…?“ jetzt nach Thomas Gottschalk anzieht, wird sich verkühlen. Gottschalk wird uns allen noch fehlen und der Zuschauer – aber auch die Presse, die zuletzt nicht sehr gnädig mit ihm war - wird ihn erst dann wieder richtig zu schätzen wissen, wenn er nicht mehr da ist.

Klaus Eberhartinger zum Tod von Peter Alexander
Auch hier ist ein ganz Großer gegangen! Er wird uns nicht so fehlen, weil er sich ja schon zu Lebzeiten verabschiedet hat. Peter Alexander wurde dann im Alter noch um seine verdiente Ruhe gebracht: Erst hat er seine geliebte Frau und dann die Tochter verloren. Das hat ihm beides wahrscheinlich das Herz gebrochen und ist – wie ich mir vorstelle – vom Tod eher erlöst als ereilt worden. Er war ja auch nicht mehr der Jüngste und konnte auf ein sehr erfülltes Leben zurück blicken. Aber er war in jedem Fall ein ganz, ganz Großer und hat lange geleuchtet. Ich verbeuge mich nachdenklich…
Klaus Eberhartinger
Thomas Gottschalk und Klaus Eberhartinger
Peter Alexander
 
15.01.2011"Neue Helden": EAV schafft Re-Entry in die Charts

Der EAV-Fanclub präsentiert euch jede Woche topaktuell alle Chartsplatzierungen der EAV. Im Oktober hat die EAV mit "Neue Helden - Live in Graz" ihre Erfolgs-Tournee auf DVD und CD veröffentlicht. In dieser Woche schafft die Live-CD, die im Dezember nach 7 Wochen die österreichischen Album-Charts verlassen hat, den Wiedereinstieg in die offizielle Verkaufshitparade: Nach rund einem Monat Pause kehrt mit Platz 70 das Live-Album in der nun 8. Woche in die Charts zurück. Bereits das Studio-Album "Neue Helden braucht das Land", das mit Platin veredelt wurde, triumphierte mit 29 Wochen und Platz 1 in der Hitparade und ist eines der erfolgreichsten Alben des Jahres 2010 in Österreich.

Charts ÖsterreichPlatzVWW

CD "Neue Helden - Live in Graz"70-8
VW = Vorwoche; W = Anzahl Wochen

Für "Neue Helden - Live in Graz" wurde das Konzert am 22. April 2010 in der Stadthalle Graz aufwendig aufgezeichnet. Mit einer Gesamtlänge von über 2 Stunden ist auf der DVD das komplette Konzert zu sehen. Auf bisher vier unveröffentlichte Bonustracks dürfen sich die Fans mit der Live-CD freuen, darunter mit "Kriegst a Watschn" auch der offizielle Song zum aktuellen Mundl-Kinofilm "Echte Wiener 2 – Die Deppat'n und die Gspritzt'n". Die weiteren Bonustracks: Eine Maxi-Version von "Bitte Bier", eine Swing-Version von "Männer brauchen Tritte" und eine Kurz-Story mit dem Namen "Franz spielt Klavier". Alle Infos zur DVD und CD "Neue Helden - Live in Graz" mit Tracklisten und Hörproben findet ihr hier.

Jetzt die DVD & CD "Neue Helden - Live in Graz" im FanShop bestellen!
DVD & CD 'Neue Helden - Live in Graz'
 
13.01.2011Happy Birthday: EAV-Schlagzeuger Bertl Baumgartner wird 38!

Herzlichen Glückwunsch! EAV-Schlagzeuger Bertl Baumgartner wird am Donnerstag, 13. Januar, 38 Jahre alt. Am 13. Januar 1973 wird Robert "Bertl" Baumgartner in St. Pölten in Österreich geboren. Der Jüngste der aktuellen EAV-Besetzung bekommt schon sehr früh Klavierunterricht bevor er sein Hobby zum Beruf macht und eine Ausbildung als Klaviermacher absolviert. Wenig später wechselt Bertl das Instrument und steigt von Klavier auf Schlagzeug um. Massgeblich für diesen Wechsel verantwortlich ist der österreichische Schlagzeuger Christian Eigner, der mit der Kult-Band Kurt Ostbahn gespielt und Depeche Mode 1997 auf ihrer Tournee als Drummer begleitet hat. Eigner gibt Bertl Schlagzeugunterreicht und ermöglicht ihm viele Kontakte. So auch zum heutigen EAV-Bassisten Leo Bei, mit dem Bertl seit vielen Jahren eng befreundet ist. Bertl im Gespräch mit dem EAV-Fanclub: Leo ist einer der wichtigsten Menschen in meinem Leben. Aus einer väterlichen wurde eine brüderliche Beziehung. Zusammen mit Leo sammelt Bertl seine ersten Studioerfahrungen. Leo ist es auch, der Bertl im November 1998 zur "Himmel & Hölle"-Tour und damit als Nachfolger von Drummer Alex Deutsch zur EAV holt. Bei der EAV hält sich der Schlagzeuger im Gegensatz zu seinen Bandkollegen aber lieber im Hintergrund: Mir sind keine schauspielerischen Fähigkeiten in die Wiege gelegt worden. Sonst hätte Thomas mir schon den einen oder anderen Sketch geschrieben. In seiner Freizeit beschäftigt sich Bertl vor allem mit seinem Computer und surft sehr gerne. Dabei macht er auch regelmäßig Station auf der offiziellen EAV-WebSite: Ich bin mindestens 3 Mal pro Woche zu Gast auf dieser Homepage. Den Schlüssel zu dieser Karriere beschreibt Bertl mit seinem Lebensmotto: Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deine Träume!

Der EAV-Fanclub gibt euch die Chance: Gratuliert Bertl Baumgartner persönlich zum Geburtstag und schickt dem EAVler eure Glückwünsche per eMail an bertl.baumgartner@eav.at

Bertl Baumgartner
 
09.01.2011Happy Birthday: EAV-Bassist Leo Bei wird 53!

Herzlichen Glückwunsch! EAVler Leo Bei wird am Sonntag, 09. Januar, 53 Jahre alt. Leo wird 1958 als Leo Gustav Bei in Möding bei Wien geboren. Schon 1969 bekommt Leo seine erste Gitarre, 1971 gründet er mit einigen Freunden seine erste Band Crumb. Anfang der 80er veröffentlicht die Band, in der Leo als Bassist und Sänger zu hören ist, sogar einige Platten. Bekannt wird Leo auch unter seinem Pseudonym Karl Horak, unter dem er zwischen 1986 und 1995 bei der legendären Wiener Rock'n'Roll-Band Ostbahn Kurti & die Chefpartie mitwirkt. Als Karl Horak hat Leo auch mehrere Solo-Platten veröffentlicht, die er in seinem eigenen Tonstudio in Wien, wo er noch heute lebt, produziert hat. Neben Bass beherrscht Leo die Instrumente Klavier, Keyboard, elektrische und akustische Gitarre. Als Produzent arbeitet er für Alf Poier, die Schmetterlinge, Sigi Maron, Jazz Gitti und Pac. Seit 1997 und der "Himmel & Hölle"-Tour ist Leo Bassist bei der EAV und damit Nachfolger von Eik Breit, der die Band 1996 verlassen hat. Für das EAV-Album "Amore XL" ist Leo erstmals als EAV-Produzent mit den Songs "Geheimnis", "Rindersong" und "Sarkophag" aufgetreten. Leo, der bei EAV-Konzerten am liebsten den Song "Kerkermeister" spielt, sind Fans besonders wichtig. Leo Bei im Gespräch mit dem EAV-Fanclub: Fans sind für mich Teil der Band. Außerdem sind Fans immer ein Spiegel. Denn niemand verfolgt das Schaffen eines Künstlers genauer als ein Fan. Und ich halte es für ein Gerücht, das Fans das Schaffen unkritisch betrachten. Leos eigenes Musikprojekt ist die von ihm 2006 gegründete Band Metal Hippie Family, in der neben Bertl Baumgartner auch Leos Sohn Leo Luca mitspielt.

Der EAV-Fanclub gratuliert Leo Bei im Namen aller Fans zum Geburtstag und wünscht viel Glück, Erfolg und Gesundheit! Im Namen von Leo danken wir allen EAV-Fans für die vielen eMail-Geburtstagsgrüße!

Leo Bei
 
29.12.2010EAV zieht erfolgreiche Bilanz des Jahres 2010

Das EAV-Album "Neue Helden braucht das Land" ist eine der meistverkauften CDs im Jahr 2010 in Österreich. In der Jahresauswertung der offiziellen Verkaufscharts belegt das Album Platz 9. Dies ist die beste Platzierung eines EAV-Albums in einer Jahreshitparade seit genau 20 Jahren. Sofort nach Veröffentlichung der CD "Neue Helden braucht das Land" im Februar 2010 schafft es die EAV aus dem Stand auf Platz 1 der österreichischen Charts. Insgesamt 29 Wochen wurde das Album in der Hitparade notiert, davon 10 Wochen in den Top 10. Für diesen grandiosen Erfolg wurde das Album mit Platin für weit mehr als 20.000 verkaufte Einheiten veredelt. Übrigens: Nicht nur in der Heimat der EAV, sondern auch in Deutschland war das bitterböse, ironische und intelligente Album ein Volltreffer, das der Band die beste Chartsplatzierung seit 1992 eingebracht hat. Nicht nur das Album, auch die "Neue Helden"-Tournee mit rund 50 Konzerten in Österreich, Deutschland, der Schweiz und Italien wurde von Publikum und Presse für ein mit sehr vielen neuen Songs mutiges Liveprogramm gefeiert. Fast jedes Konzert war ausverkauft, die EAV erlebte Standing Ovations von der Nordsee bis zum Wörthersee. Eines der aktivsten EAV-Jahre in der Geschichte der Band fand seinen Abschluss mit einer DVD und Live-CD zur "Neue Helden"-Tour, die sich ebenfalls mehrere Wochen in den Charts platzieren konnten.

Jetzt die DVD & CD "Neue Helden - Live in Graz" im FanShop bestellen!

Die EAV und der EAV-Fanclub wünschen allen Fans einen guten Rutsch in ein erfolgreiches und glückliches Jahr 2011!
Cover EAV-Album ''Neue Helden braucht das Land''
 
20.12.2010EAV und EAV-Fanclub wünschen "Frohe Weihnachten!"

Die EAV und der EAV-Fanclub wünschen allen Fans ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start in ein glückliches und gesundes 2011! Wobei: Anfang des Jahres waren viele Fans verunsichert, ob es überhaupt noch Weihnachtsgrüße der EAV geben wird. Denn 2010 fing mit einem Paukenschlag an: Im Januar verkündet Thomas Spitzer in einem Interview sein Bühnen-Ende! Das Interview schlägt hohe Wellen, selbst renommierte Tageszeitungen spekulieren in großen Schlagzeilen auf Seite 1 über das Ende der EAV. Die Fans sind geschockt! Klaus Eberhartinger dementiert im Interview mit dem EAV-Fanclub das Ende der Band und Thomas Spitzer beobachtet in Kenia zum Teil amüsiert, zum Teil überrascht die Reaktionen der Medien. Was dann kam, war eines der EAV-aktivsten Jahre in der über 30jährigen Geschichte der Band. Thomas Spitzers spekulierter Ausstieg aus der EAV wurde zu einer Sommerkonzert-Pause, dafür kamen mit "Neue Helden braucht das Land" und der "Neue Helden"-Show ein neues, vielbeachtetes Nummer 1-Album und eine meist ausverkaufte und von Presse wie Publikum gefeierte Tournee durch Österreich, Deutschland und die Schweiz. Live-DVD und CD zur Tournee machten das EAVige Jahr komplett. Bei einem Fanclubtreffen mit 100 Fans kurz vor dem Ende der "Neue Helden"-Tour macht die EAV im Dezember mehr als klar: Das Aus der EAV ist noch lange nicht in Sicht!

Die EAVler wünschen allen Fans persönlich ein schönes Weihnachtsfest und ziehen eine ganz eigene Bilanz des Jahres 2010:

Klaus Eberhartinger
Thomas Spitzer
Bertl Baumgartner
Franz Kreimer


Übrigens: Mit welchen Gedanken und Gefühlen blickt Thomas Spitzer auf das Jahr 2010, was sagt der EAV-Gründer heute über sein überraschendes Interview vom Januar und welche Pläne hat er für 2011? Ein ausführliches Interview mit Thomas Spitzer lesen Mitglieder des EAV-Fanclubs kurz nach Weihnachten hier auf www.eav.at.


Der EAV-Fanclub dankt allen Lesern, Fans und Mitgliedern für ihre Treue!

Ob neues Album, Tournee, Live-DVD und CD... Auch im vergangenen Jahr war die offizielle WebSite der EAV mit Rekord-Klickzahlen die allererste Adresse für Fans, Medien und Geschäftspartner! Informationen und Hintergründe direkt von der EAV haben dabei über www.eav.at den Weg in die Welt gefunden. Für die Mitglieder des EAV-Fanclubs, die aus aller Welt verzeichnet werden, konnten wir viele Infos vorab exklusiv bekannt geben. Eik Hitscherich, Leiter des EAV-Fanclubs: Fanclub-Mitglieder haben vor allen anderen schon vor den offiziellen Hörproben in die Songs des Albums "Neue Helden braucht das Land" und sogar bislang unveröffentlichte EAV-Nummern reinhören, ein Musikvideo zum Titelsong sehen und neben Album-Tracklist und Tour-Setlist auch einen Live-Ticker zur öffentlichen Generalprobe der "Neue Helden"-Show lesen können. Wir danken allen Fans für das gigantische Interesse und Lob! Als offizieller Fanclub der Ersten Allgemeinen Verunsicherung bieten wir natürlich auch im neuen Jahr immer topakuelle News direkt von den EAVlern, Termine, Interviews und tolle Aktionen wie Gewinnspiele. Schon für Januar versprechen wir allen Mitgliedern des EAV-Fanclubs ein ganz besonderes Highlight! Kleiner Tipp: Zückt schon mal eure Kameras...

 
05.12.2010Happy Birthday: EAVler Kurt Keinrath wird 54!

Herzlichen Glückwunsch! EAVler Kurt Keinrath wird am Sonntag, 05. Dezember, 54 Jahre alt. Kurt wurde 1956 im österreichischen Feldbach, wo er noch heute wohnt, geboren. Schon Ende der 60er Jahre erkennt Kurt sein großes musikalisches Talent und spielt ab 1973 in verschiedenen Bands. Mitte der 80er war Kurt hauptberuflich als Lehrer für Englisch, Musik und Physik tätig. 1987 hängt er seinen Beruf an den Nagel um künftig als freischaffender Musiker und Produzent für verschiedene Künstler zu arbeiten. Zur EAV ist er während der "Neppomuk"-Tour 1990 gekommen und sollte ursprünglich 1992 nach dessen Weggang Eik Breits Job als Bassist der Band übernehmen. Als für die "Himmel&Hölle"-Tour aber kurzfristig noch Leo Bei als Bassist verpflichtet werden konnte, übernimmt Kurt die 2. Gitarre und das 2. Keyboard. Als Multitalent ist Kurt aber auch großen musikalischen Herausforderungen wie der Doppelrotkrautdosengitarre, Fichtentisch-ladengitarre und Bootsaufpumpschlauchharmonika gewachsen. Diese Instrumente "Marke Eigenbau", die aus Müll entstanden sind, spielt Kurt in der blech-bixn-bänd, die er 1998 mit aus der Taufe gehoben hat. Innerhalb der EAV gilt Kurt vor allem seit seiner Produktion des EAV-Albums "Frauenluder" neben Klaus Eberhartinger und Thomas Spitzer als drittwichtigster EAVler. In seinen K&K-Studios in Feldbach hat Kurt zuletzt viele Songs für das aktuelle EAV-Album "Neue Helden braucht das Land" produziert.


Der EAV-Fanclub gratuliert Kurt Keinrath im Namen aller Fans zum Geburtstag und wünscht viel Glück, Erfolg und Gesundheit! Im Namen von Kurt danken wir allen EAV-Fans für die vielen eMail-Geburtstagsgrüße!

Kurt Keinrath
 
03.12.2010Star-Aufgebot: Klaus Eberhartinger singt für Rotes Kreuz

Mit 30 internationalen Künstlern engagiert sich EAV-Frontmann Klaus Eberhartinger für die Hilfsorganisation Rotes Kreuz. "The Greatest Stories are never told" heißt der Song, der am 03. Dezember 2010 erscheint. Als Charity-Projekt vom Roten Kreuz initiiert, gelang es den Produzenten Peter Wolf und Andreas Sulzer mehr als 30 Musiker, Künstler und Celebrities dieser Welt für diese Idee zu gewinnen. Unter dem Namen "The Red Cross Volunteers" stellen diese ihre Stimme und Instrumente in den Dienst der guten Sache. Der EAV-Fanclub präsentiert euch einen Ausschnitt aus dem Song "The Greatest Stories are never told", in dem auch EAVler Klaus Eberhartinger zu hören ist.

Hörprobe "The Greatest Stories are never told"

Neben Klaus Eberhartinger im Star-Aufgebot des Projekts: Udo Lindenberg, Christina Stürmer, Peter Maffay, Udo Jürgens, Bobby McFerrin, Lou Bega, Paul Young und Wang Chung. Komponiert wurde "The Greatest Stories are never told" von Peter Wolf, Regisseur Andreas Sulz hat den Song für einen Videoclip visualisiert. Als Special-Guests treten in dem Clip Skilegende Hermann Maier und Oscar-Preisträger Christoph Waltz auf. René Rhinow, Präsident des Schweizerischen Roten Kreuzes: Weltweit engagieren sich 100 Millionen Freiwillige für das Rote Kreuz. Mit dem Song-Projekt sind es wieder mehr geworden. Die Rede ist von den Künstlern, die allesamt ehrenamtlich und unentgeltlich dabei waren und "The Greatest Stories are never told" erst möglich gemacht haben.

Klaus Eberhartinger zum Projekt "The Greatest Stories are never told"

Der Reinerlös aus dem Verkauf der CD, die am 03. Dezember 2010 in Österreich und der Schweiz erscheint, kommt Hilfsprojekten des Roten Kreuzes zugute. Klaus Eberhartinger über das Engagement des Roten Kreuzes: Eigentlich müsste ich euch wünschen, dass ihr arbeitslos werdet. Dann wäre es nämlich toll auf dieser Welt. Aber so wird es halt nicht sein. Deswegen: Hut ab, Verbeugung vor eurer Arbeit, die ihr aus Liebe zu den Menschen macht.


Die Benefiz-CD "The Greatest Stories are never told" mit Klaus Eberhartinger ist ab sofort auf www.greatest-stories.com erhältlich.
Single-Cover ''The Greatest Stories are never told''
 
02.12.2010Änderung: EAV-Konzert in Erfurt in der Messehalle

Aktuelle Änderung für das EAV-Konzert am Freitag, 03. Dezember 2010, in Erfurt. Statt in der Alten Oper wird das Konzert der erfolgreichen "Neue Helden"-Tour in der Messehalle Erfurt stattfinden. Auch der Beginn des Auftritts wird von 19:30 um eine halbe Stunde auf 20:00 Uhr verschoben. Grund für die Änderung sind Baumassnahmen in der Alten Oper, die kurzfristig notwendig geworden sind und einen Auftritt der EAV hier leider nicht möglich machen. Alle Tickets behalten unverändert ihre Gültigkeit. Die EAV, die sehr gerne in dem schönen Ambiente der Alten Oper aufgetreten wäre, und der örtliche Veranstalter bitten um Verständnis für die kurzfristige Änderung.

Alle Konzertermine der EAV mit Infos zu den Vorverkaufsstellen, einem Routenplaner und dem FanKalender findet ihr unter Termine.
Plakat 'Neue Helden'-Tour
 
01.12.2010"Neue Helden": EAV mit Live-CD seit 7 Wochen in den Charts

Der EAV-Fanclub präsentiert euch jede Woche topaktuell alle Chartsplatzierungen der EAV. Anfang Oktober hat die EAV mit "Neue Helden - Live in Graz" ihre aktuelle Erfolgs-Tournee auf DVD und CD veröffentlicht. Aktuell wird die Live-CD, die bereits seit 7 Wochen in den österreichischen Album-Charts gelistet wird, auf Platz 66 notiert. Noch bis Mitte Dezember ist die EAV mit ihrer "Neue Helden"-Tour unterwegs. Bereits das Studio-Album "Neue Helden braucht das Land", das mit Platin veredelt wurde, triumphierte mit 29 Wochen und Platz 1 in der Hitparade und zählt schon jetzt in Österreich zu den erfolgreichsten Alben des Jahres.

Charts ÖsterreichPlatzVWW

CD "Neue Helden - Live in Graz"66677
VW = Vorwoche; W = Anzahl Wochen

Für "Neue Helden - Live in Graz" wurde das Konzert am 22. April 2010 in der Stadthalle Graz sehr aufwendig aufgezeichnet. Mit einer Gesamtlänge von über 2 Stunden ist auf der DVD das komplette Konzert zu sehen. Auf bisher vier unveröffentlichte Bonustracks dürfen sich die Fans mit der Live-CD freuen, darunter mit "Kriegst a Watschn" auch der offizielle Song zum neuen Mundl-Kinofilm "Echte Wiener 2 – Die Deppat'n und die Gspritzt'n", der am 16. Dezember 2010 in den österreichischen Kinos startet. Die weiteren Bonustracks: Eine Maxi-Version von "Bitte Bier", eine Swing-Version von "Männer brauchen Tritte" und eine Kurz-Story mit dem Namen "Franz spielt Klavier". Alle Infos zur DVD und CD "Neue Helden - Live in Graz" mit Tracklisten und Hörproben findet ihr hier.

Jetzt die DVD & CD "Neue Helden - Live in Graz" im FanShop bestellen!
DVD & CD 'Neue Helden - Live in Graz'
 

<< |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  13  |  14  |  15  |  16  |  17  |  18  |  19  |  20  |