Zur Startseite
Zur Startseite von www.eav.at
Zur Startseite von www.eav.at
News
Hier informiert Dich die EAV über wichtige News. Weitere News findest Du auf der EAV-Facebook-Seite:
www.facebook.com/ErsteAllgemeineVerunsicherung

04.03.2008EAV-Album "Amore XL" in Österreich auf Platz 23

Der EAV-Fanclub präsentiert euch jede Woche topaktuell alle Chartsplatzierungen der EAV. Nach mittlerweile 19 Wochen in Österreichs offizieller Hitparade macht das EAV-Album "Amore XL" in der kommenden Woche einen großen Sprung nach oben: Mit Platz 23 konnte sich das Album, das in der Heimat der EAV kurz vor Doppel-Platin steht, um 17 Positionen verbessern. Weitere Überraschung: Das Jubiläumsalbum "100 Jahre EAV" wird nach einer kurzen Pause wieder in den Charts notiert. Als Re-Entry steht die Doppel-CD ab Montag auf Platz 36 der Hitparade. Das Jubiläumsalbum steht damit bereits seit 99 Wochen in den Charts. Im Juni 2005 veröffentlicht konnte "100 Jahre EAV", das erfolgreichste Album in der Geschichte der EAV, insgesamt 6 Mal als Re-Entry in die Hitparade einsteigen.

 
29.02.2008EAV mit "Amore XL" für "Amadeus Award" nominiert

Die EAV ist mit ihrem Album "Amore XL" für den österreichischen Musikpreis "Amadeus Award" nominiert. Das hat der EAV-Fanclub noch vor der offiziellen Veröffentlichung der Nominiertenliste erfahren. Der "Amadeus Award" gilt in Österreich als wichtigstes Musik-Event des Jahres und wird an die in den österreichischen Charts erfolgreichsten nationalen und internationalen Musiker verliehen. Die diesjährige Gala wird am 18. April 2008 live vom Fernsehsender PULS 4 aus der Wiener Gasometer-Halle übertragen. Das Album "Amore XL", das in der Heimat der EAV kurz vor Doppel-Platin für mehr als 40.000 verkaufte Exemplare steht, muss sich in der Kategorie "Album des Jahres national" gegen 4 Konkurrenten durchsetzen:

Kategorie "Album des Jahres national"
EAV: "Amore XL"
Wolfgang Ambros: "Ambros Singt Moser die 2te"
Luttenberger*Klug: "Mach Dich Bereit"
STS: "Neuer Morgen"
Papermoon: "Verzaubert"

Pro Kategorie werden fünf Künstler aufgrund der Jahreswertung der offiziellen österreichischen Verkaufshitparade TOP 40 nominiert. Die Gewinner werden schließlich von einer Fachjury gewählt. Top-Stars wie Robbie Williams, Tokio Hotel, Simply Red, Joe Cocker, Sarah Connor, a-ha, Ronan Keating, Sugababes, Vanessa Amorosi, Lisa Stansfield und Melanie C machten den "Amadeus Award" zum "Who ist Who" der internationalen Musikszene. Zum ersten Mal seit der Premiere im Jahr 2000 wird der "Amadeus Award" diesmal nicht vom ORF, sondern vom Privatsender PULS 4 präsentiert. Zusätzlich wird es auf ProSieben Austria am Wochenende nach der Live-Ausstrahlung eine Spezialsendung zur Preisverleihung geben.

Bereits dreimal war die EAV für die begehrteste Musik-Trophäe Österreichs nominiert, ging bei der Verleihung aber immer leer aus: 2001 für das Album "Austropop in Tot-Weiß-Tot" des EAV-Projekts Klaus Eberhartinger & die Gruftgranaten, 2004 für das EAV-Album "Frauenluder" und zuletzt 2006 für die Doppel-CD "100 Jahre EAV... Ihr habt es so gewollt!" Ob die EAV in diesem Jahr den "Amadeus Award" bekommt ist noch unsicher. Sicher ist dagegen, dass die Band bei der Verleihung am 18. April 2008 selbst nicht in Wien dabei sein kann: An diesem Abend steht die EAV im baden-württembergischen Singen mit dem "Amore XL"-Programm auf der Bühne.
''Amadeus Award''
Klaus Eberhartinger als Laudator beim ''Amadeus Award'' 2003
 
28.02.2008Klaus Eberhartinger moderiert ORF1-Show "1 gegen 100"

EAV-Frontmann Klaus Eberhartinger wird Moderator der neuen ORF1-Quizshow "1 gegen 100". Das hat der Entertainer am Donnerstagabend dem EAV-Fanclub bestätigt. Klaus Eberhartinger im Gespräch mit dem EAV-Fanclub: Ich habe Anfang Februar bei den Moderatoren-Castings in Köln mitgemacht und heute die Zusage bekommen, die Sendung moderieren zu dürfen. Schon in der Castingphase galt Klaus Eberhartinger ORF-intern als Favorit für die Moderation der Sendung. Die vorerst zehn Folgen der Show werden ab dem 11. April 2008 jeweils freitags um 20:15 Uhr in ORF 1 auf dem bisherigen Sendeplatz der "Millionenshow" ausgestrahlt. "1 gegen 100" wird ab dem 11. März 2008 für den ORF in Köln aufgezeichnet.

Klaus Eberhartinger wird somit im Anschluss an die laufende "Dancing Stars"-Staffel dem ORF als Moderator einer großen Abendshow erhalten bleiben. Klaus Eberhartinger: Ich freue mich vor allem darauf, mit vielen Menschen arbeiten zu können. Es ist ein bisserl wie das Live-Publikum bei einem Konzert. Je mehr Menschen da sind, desto mehr Spaß macht es mir. Es ist ein sehr schnelles Format und ich glaube, dass das Publikum es sehr goutieren wird. ORF-TV-Unterhaltungschef Edgar Böhm ist mit der Wahl des EAVlers als Moderator der neuen Sendung sehr zufrieden: Nach einer kurzen, aber intensiven Castingphase war klar, dass Klaus Eberhartinger der ideale Präsentator für das neue Hauptabendquiz in ORF1 sein wird. Seine Persönlichkeit und seiner schneller Witz, der ihn auch bei "Dancing Stars" zum Publikumsliebling gemacht hat, waren ausschlaggebend für diese Entscheidung.

Bei "1 gegen 100" geht jeweils ein Kandidat mit dem Ziel, mehr zu wissen als seine Kontrahenten, an den Start. Für die 100 gilt es, sich in sechs Sekunden für eine von drei Antwortmöglichkeiten auf die gestellten Fragen zu entscheiden. Wer falsch liegt, scheidet aus. Wer richtig antwortet, zieht in die nächste Fragenrunde ein. Im Anschluss muss der Herausforderer eine richtige Antwort geben, sonst ist für ihn das Spiel vorbei. Je weniger Konkurrenten noch im Rennen sind, umso höher ist die Gewinnsumme. Als Maximalgewinn winken 100.000 Euro.
ORF1
Quizshow 1 gegen 100
 
28.02.2008Klaus Eberhartinger veröffentlicht Buch über sein Leben

Am 10. März 2008 erscheint mit "Sex, Lachs & Rock'n'Roll" das erste Buch von Klaus Eberhartinger. Auf über 200 Seiten erzählt der EAV-Frontmann die Geschichte seines Lebens: Wie er die Frauen verführte, wie er das Bundesheer überlebte, wie er die Sahara durchquerte. Wie er seinen ersten Nummer 1-Hit landete. Wer seine Freunde und seine Feinde waren. Und wie es ihm gelang, Frieden mit sich selbst zu schließen. Ist der Entertainer in der Öffentlichkeit für seine gute Laune und bissigen Sprüche bekannt, lernt man in "Sex, Lachs & Rock'n'Roll" auch einen ernsten Klaus Eberhartinger kennen: Tiefsinnig, hochintelligent, bedacht. In dem Buch mit dem Untertitel "Wen's interessiert" werden außerdem viele Privatfotos von Klaus Eberhartinger zu sehen sein. Die beiden Autoren des Buches, Andrea Fehringer und Thomas Köpf, gehören zu den gefragtesten Schriftstellern Österreichs. So arbeitet Andrea Fehringer seit 30 Jahre in der Medienbranche, ist Textchefin diverser Magazine, Journalistin und Kolumnistin, Thomas Köpf arbeitet seit 20 Jahren im Medienbereich und ist seit vier Jahren Chefredakteur des "Seitenblicke Magazins".

Schon im vergangenen Herbst hat sich der EAVler mit den beiden Autoren getroffen, wie Klaus Eberhartinger im Interview mit dem EAV-Fanclub verraten hat. Bei den Treffen hat Klaus die Fragen der Autoren zu seiner Vergangenheit beantwortet und so ausführlich wie noch nie aus seinem Leben erzählt. Die Tonaufzeichnungen wurden jetzt für das Buch bearbeitet. Das komplette Interview mit Klaus Eberhartinger mit vielen interessanten Infos und Hintergründen zum Buch "Sex, Lachs & Rock'n'Roll" lesen Mitglieder des EAV-Fanclubs exklusiv in der neusten Ausgabe von "EAV-Fanclub - Das Magazin", die demnächst erhältlich ist. So verrät Klaus Eberhartinger in dem Interview auch, was es mit dem ominösen Buch-Titel "Sex, Lachs & Rock'n'Roll" auf sich hat...

"Sex, Lachs & Rock'n'Roll" erscheint im Verlag Carl Ueberreuter zum Preis von 22,95 Euro und ist jetzt versandkostenfrei bei Amazon zu bestellen.
Buch von Klaus Eberhartinger
 
25.02.2008EAV-Album "Amore XL" verbessert sich auf Platz 40

Der EAV-Fanclub präsentiert euch jede Woche topaktuell alle Chartsplatzierungen der EAV. In der kommenden Woche wird das neue EAV-Album "Amore XL" auf Platz 40 der offiziellen Verkaufshitparade Österreichs notiert. Im Vergleich zur Vorwoche konnte sich das Album, das in der Heimat der EAV kurz vor Doppel-Platin steht, um 4 Positionen verbessern. "Amore XL" wird mittlerweile seit 18 Wochen in den Charts gelistet.

 
21.02.2008EAV mit Zusatzkonzerten in Graz und Fellbach

Die EAV ist erfolgreich auf "Amore XL"-Tour. Mit ihrem neuen Liveprogramm macht die Band Station in Deutschland, Österreich und der Schweiz. In Berlin, Erfurt, Hamburg und Zürich wurde das Programm bereits von Publikum und Presse gefeiert. Wegen der großen Nachfrage wurden jetzt 2 Zusatztermine fixiert: Am 14. April 2008 gastiert die EAV ein zweites Mal in der Helmut-List-Halle in Graz nachdem das erste "Amore XL"-Konzert in der steirischen Hauptstadt am 09. März 2008 schon nach wenigen Wochen ausverkauft war. Auch für das Konzert am 01. März 2008 in Stuttgart waren die Tickets nach kurzer Zeit vergriffen. Mit dem Zusatztermin am 30. Mai 2008 in der Schwabenlandhalle in Fellbach gibt es in der Region Stuttgart nun ein weiteres Konzert der EAV.

Der EAV-Fanclub präsentiert euch alle Konzertermine der EAV mit vielen Infos, einem Routenplaner und dem EAV-FanKalender unter Termine.
Amore XL-Tour
 
20.02.2008EAV-Album "Amore XL" seit 17 Wochen in den Charts

Der EAV-Fanclub präsentiert euch jede Woche topaktuell alle Chartsplatzierungen der EAV. In der kommenden Woche wird das neue EAV-Album "Amore XL" auf Platz 44 der offiziellen Verkaufshitparade Österreichs notiert. Im Vergleich zur Vorwoche musste das Album, das kurz vor Doppel-Platin für mehr als 40.000 verkaufte Exemplare steht, 13 Positionen nachgeben. "Amore XL" wird seit 17 Wochen in den Charts gelistet. Das Jubiläumsalbum "100 Jahre EAV", das nach dem Erfolg von "Amore XL" wieder in die Charts einsteigen konnte, verlässt kurz vor erreichen der 100. Chartswoche vorerst die Hitparade. Die Doppel-CD wurde bereits seit 98 Wochen in der Hitparade notiert. Länger stand bislang kein Album der Band in den Charts.

 
16.02.2008EAV mit "Schnippel Schnipp" bei Carmen Nebel / Download

Die EAV ist am Samstag, 16. Februar 2008, in der TV-Show "Willkommen bei Carmen Nebel" aufgetreten. Die Sendung wurde von ZDF und ORF live aus der Arena Nova in Wiener Neustadt übertragen. Wie berichtet hat die Band in der Musikshow ihren Song "Schnippel Schnipp", der auf dem neuen EAV-Album "Amore XL" zu finden ist, präsentiert. Klaus Eberhartinger zur Songauswahl: Bis zuletzt war auch der Song "100 Jahre Oma" in der engeren Auswahl. Kein Scherz! Vielleicht war das dem Sender aber doch etwas zu gewagt. Zum ersten Mal seit vielen Jahren hat die EAV einen ihrer Songs in passenden Kostümen im Fernsehen präsentiert: Wie auch bei der "Amore XL"-Tournee trat Klaus Eberhartinger als OP-Arzt auf, während seine Kollegen in weißen Kitteln und Kurt Keinrath und Franz Kreimer zusätzlich in ihren Frauen-Kostümen der "Amore XL"-Promofotos zu sehen waren. Direkt nach dem Auftritt mit "Schnippel Schnipp" hat Klaus Eberhartinger zusammen mit Rainhard Fendrich, der ebenfalls in der Sendung zu Gast war, einen Ausschnitt aus der Operette "Im weißen Rössl" präsentiert. Beide Entertainer sind mit dem Theaterstück im Sommer 2008 bei den Seefestspielen in Mörbisch zu sehen. Übrigens: Unterstützt wurde die EAV bei ihrem Auftritt in der Samstagabend-Show auch von 10 Fans, die auf dieser WebSite Tickets für die Sendung gewonnen und mit dem EAV-Fanclub live in Wiener Neustadt dabei waren.

Der EAV-Fanclub präsentiert allen Mitgliedern, die die Sendung nicht sehen konnten, den Auftritt der EAV mit "Schnippel Schnipp" in "Willkommen bei Carmen Nebel" als Download unter Media | Videos.
ZDF
Carmen Nebel
 
12.02.2008EAV-Album "Amore XL" auf Platz 31 der Hitparade

Der EAV-Fanclub präsentiert euch jede Woche topaktuell alle Chartsplatzierungen der EAV. In der kommenden Woche wird das neue EAV-Album "Amore XL" auf Platz 31 der offiziellen Verkaufshitparade Österreichs notiert. Im Vergleich zur Vorwoche konnte sich das Album, das bereits vor seiner Veröffentlichung mit Platin veredelt wurde, um 4 Positionen verbessern. "Amore XL" wird seit 16 Wochen in den Charts gelistet. Das Jubiläumsalbum "100 Jahre EAV", das nach dem Erfolg von "Amore XL" wieder in die Charts einsteigen konnte, wird auf Platz 57 notiert. Die Doppel-CD steht bereits seit 98 Wochen in der Hitparade. Länger stand bislang kein Album der Band in den Charts.

 
08.02.2008Klaus Eberhartinger moderiert ORF-Show "Dancing Stars"

Klaus Eberhartinger wechselt die Seiten: Der "Dancing Star 2007" wird zum Moderator der ORF1-Tanzshow. Am Freitag, 08. Februar 2008, feiert der EAV-Frontman Premiere als Moderator der erfolgreichsten Unterhaltungssendung Österreichs. Während Klaus die Backstage-Moderation der Show übernimmt, führt Kollegin Mirjam Weichselbraun auf der Tanzfläche durch die Show. Klaus Eberhartinger: Jetzt kann ich den anderen beim Schwitzen zuschauen. Seinen Vorjahressieg sieht Klaus distanziert: Ich sage immer: Nichts ist so alt wie der "Dancing Star" von gestern. Richtig getanzt habe ich seither nicht mehr öffentlich. Es ist ja kein Tanzpreis, sondern ein Sympathiepreis vom Publikum. Ich habe weitere Auftritte verweigert.

Mit Cha-Cha-Cha und Walzer beginnt am Freitag der Wettbewerb, der bis zum Finale am 04. April 2008 jeden Freitag um 20:15 Uhr live aus Wien übertragen wird. 10 prominente Kandidaten starten mit professionellen Tanzpartnern in die Tanzshow. Unter anderen nehmen Schlager-Winnetou Waterloo, "Seitenblicke"-Dauergast Jeannine Schiller, Ex-Beachvolleyballer Oliver Stamm, Ö3-Moderatorin Claudia Stöckl und Elisabeth Engstler teil. Der ehemalige "Dancing Stars"-Moderator Alfons Haider sitzt diesmal mit Nicole Burns-Hansen, Hannes Nedbal und Thomas Schäfer-Elmayer in der Jury. Unverändert bleibt das Voting-System mit einer gemischten Wertung von Jury und Publikum. In jeder Ausgabe muss ein Tanzpaar den Wettbewerb verlassen. Hier konnte sich Klaus Eberhartinger im vergangenen Jahr auch Dank einer Initiative des EAV-Fanclubs gegen seine Konkurrenten durchsetzen. Der EAV-Fanclub zeigt euch alle Tänze, die Entscheidung und den Final-Krimi der "Dancing Stars"-Staffel 2007.

UPDATE: In der 1. "Dancing Stars"-Ausgabe musste Ö3-Moderatorin Claudia Stöckl die Show verlassen. Klaus Eberhartinger ist überrascht über das schnelle Stöckl-Aus: Sie hat halt keinen Fanclub hinter sich. Seine Moderations-Premiere nahm Klaus locker: Das Tanzen war schlimmer, das war absolut neues Terrain.

Übrigens: Am Sonntag, 10. Februar 2008, ist Klaus Eberhartinger zwischen 09:00 Uhr und 11:00 Uhr zu Gast in der von Claudia Stöckl moderierten Radio-Talkshow "Frühstück bei mir" von Ö3.
ORF1 - Dancing Stars
Klaus Eberhartinger moderiert Dancing Stars
 

<< |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  13  |  14  |  15  |  16  |  17  |  18  |  19  |  20  | >>