Zur Startseite
Zur Startseite von www.eav.at
Zur Startseite von www.eav.at
News
Hier informiert Dich die EAV über wichtige News. Weitere News findest Du auf der EAV-Facebook-Seite:
www.facebook.com/ErsteAllgemeineVerunsicherung

06.02.2008EAV mit "Schnippel Schnipp" in TV-Show von Carmen Nebel

Am 16. Februar 2008 ist die EAV zu Gast in der Samstagabend-Show "Willkommen bei Carmen Nebel". Die Sendung wird ab 20:15 Uhr live von ZDF und ORF aus der Arena Nova in Wiener Neustadt übertragen. Wie bereits angekündigt wird die Band in der Musikshow einen Song ihres neuen Albums "Amore XL" präsentieren. Jetzt haben sich Sender und EAV auf die Nummer "Schnippel Schnipp" geeinigt. Klaus Eberhartinger zur Entscheidung: Kein Scherz: Bis zuletzt war auch der Song "100 Jahre Oma" in der engeren Auswahl. Vielleicht war das dem Sender aber doch etwas zu gewagt. Wir freuen uns sehr auf den Auftritt und werden bei Carmen sicher für viel Bodennebel sorgen. Neben der EAV werden in der Show unter anderem auch Udo Jürgens, Rainhard Fendrich, die Spider Murphy Gang, Montserrat Caballé, Zucchero und die No Angels auftreten.

Der EAV-Fanclub präsentiert euch topaktuell alle Konzert- und TV-Termine der EAV.
ZDF
Carmen Nebel
 
06.02.2008ABSAGE: EAV-Konzert am 12. Februar in Trier fällt aus

Das EAV-Konzert am 12. Februar 2008 in der Europahalle in Trier fällt aus! Per Telefon hat heute der örtliche Veranstalter, Sascha Lang von der Firma "Get Up Music", das Konzert abgesagt. Der Veranstalter sah sich nicht in der Lage, trotz unterschriebener Verträge seinen finanziellen Verpflichtungen nachzukommen. Auch die Konzerte anderer Künstler wurden von der Firma "Get Up Music" inzwischen abgesagt. Ein Ausweichtermin für das EAV-Konzert ist nicht geplant. Bereits gekaufte Tickets können an den entsprechenden Vorverkaufsstellen umgetauscht werden. Die EAV bedauert den Ausfall sehr, sind doch viele Fans im Großraum Trier von der Absage des Konzerts betroffen.
 
05.02.2008EAV-Album "Amore XL" in Österreich kurz vor Doppel-Platin

Großer Erfolg für die EAV: Das Album "Amore XL" steht in Österreich kurz vor Doppel-Platin für mehr als 40.000 verkaufte Exemplare. In der kommenden Woche wird "Amore XL" auf Platz 35 der offiziellen Verkaufshitparade Österreichs notiert. Im Vergleich zur Vorwoche fällt das Album, das seit 15 Wochen in den Charts gelistet wird, um 11 Positionen. Überraschend stark konnte sich dagegen das Jubiläumsalbum "100 Jahre EAV" verbessern: Die Doppel-CD, die nach dem Erfolg des neuen Albums wieder in die Charts eingestiegen ist, wird auf Platz 44 der Hitparade notiert und konnte somit 17 Plätze gut machen. Das Jubiläumsalbum wird bereits seit 97 Wochen in der Hitparade gelistet - so lange, wie bislang kein anderes EAV-Album.

 
30.01.2008LIVETICKER: Infos und Bilder zur Premiere der "Amore XL"-Tour

Die EAV feiert am 30. Januar 2008 in Feldbach Premiere mit der "Amore XL"-Tour. Der EAV-Fanclub ist beim Start der Tour dabei und berichtet ab 20:00 Uhr in einem LIVETICKER über die Premiere!

19:55 Uhr
Herzlich willkommen beim LIVETICKER zur Premiere der "Amore XL"-Tour. Liebe liegt in der Luft in der komplett ausverkauften Mehrzweckhalle Feldbach. Um 20:00 Uhr startet das langerwartete neue Liveprogramm der EAV. Bei einer Generalprobe heute Mittag um 14:00 Uhr wurde die gesamte Show zum letzten Mal geprobt - ohne Probleme! Selbst Klaus, der bis Montag mit einer Grippe im Bett lag, ist bei Stimme. Allein Bertl kränkelt leicht.

20:03 Uhr
Mit 3 Minuten Verspätung betritt Klaus die Bühne und kündigt die traditionelle Premiere einer neuen EAV-Show. Klaus: Ich bin schon seit 30 Jahren auf der Bühne und habe die Hosen voll. Wie jedes Mal vor einer Premiere.

20:05 Uhr
Klaus hat die Bühne verlassen. Nur wenige Augenblicke später erlischt das Saallicht. Auf die Musik von "3 verliebte Pinguine" fliegt ein großer Papp-Pinguin über die Bühne. Über Lautsprecher die Stimme von Klaus: ...und hinterher ein Hubschrauber, der tat sich halb so schwer!. Im roten Scheinwerferlicht startet mit einem verlängerten Intro und Saxophon-Solo von Franz der Opener "Amore" - die komplette Band in den rosafarbenen Sakkos von "Himbeerland".

20:11 Uhr
Unter zarter "Amore"-Klaviermusik begrüßt Klaus das jubelnde Publikum und stellt auf die Musik von "Schweinefunk" die Band vor. Leo stellt Klaus als der Mann mit der schnellsten Zunge vor. Es startet der Song "Schweinefunk" mit verändertem Text der Eber und die Sau. Dazwischen das Spiel mit dem Publikum: Wie macht das verliebte Herz? Bum Bum! Klaus weiter: Schau, schau, schau... Heut spielt die EAV!

20:17 Uhr
Klaus leitet in einer Moderation auf die Pubertät. Die Zeit, in der sogar der Begriff Joystick eine neue Bedeutung bekommt und man sich in einer Selbstanleitung selbst erkennt und die Dinge in die Hand nimmt. Start des Songs "Agadla Gu Gu. Anscheinend sind viele Kenner des neuen Albums in Feldbach. Alleine die Ankündigung des neuen Songs wird bejubelt. Die 3. Strophe des Songs fehlt.

20:22 Uhr
Klaus spricht über die Sehnsucht des Mannes nach der weiblichen Brust. Schon von Geburt an hängt der Mann quasi an der Brust. Song "Möpse". 2 Akteure kommen mit Megabusen (nichts anderes als die Ellenbogen der Akteure) als Frauen verkleidet auf die Bühne.

20:25 Uhr
Kurz Zeit, sich die Bühne anzuschauen: Die Balustraden sind rosarot gestrichen mit leuchtenden, roten Herzen im Zentrum. Im Hintergrund hängen auf verschiedenen Höhen rosa-weiße Wolken, 2 riesengroße Amor-Neppomuks mit Pfeil und Bogen hängen links und rechts über Franz und Bertl. Apropos Franz: Ein Ex-EAV-Franz ist bei der Premiere im Publikum dabei: Franz Zettl. Andy Töfferl wurde noch nicht gesichtet...

20:30 Uhr
Überleitung zum Thema "echte Freunde". Klaus: Freundschaften beginnen oft über gescheiterte Beziehungen, wenn man diese mit dem Satz "wir können ja Freunde bleiben" beendet. Start des Songs "Ein Freund".

20:34 Uhr
"Freund" ist zu Ende. Die komplett dunkle Bühne wird in Nebel getaucht - im Hintergrund ein Sternenvorhang. Thomas und Kurt starten im Zentrum der Bühne mit einem starken Gitarrenintro "Dann & Wann". Und diese Band hat schon Schlagerpreise gewonnen?

20:38 Uhr
Klaus moderiert den Homo-Song "Dann & Wann" ab: Die Gesellschaft hat noch einen weiten Weg vor sich, tolerant zu werden. Und der Vatikan ist theoretisch dagegen - aber praktisch dafür aufgeschlossen.

20:40 Uhr
Klaus: Und wer keine Frau findet, der lädt sich aus dem Internet Kinderpornos runter und holt sich frisch und munter zuhause einen runter. Die Musik von "Samurai" beginnt. Klaus betritt im Kimono die Bühne. Das Schattenspiel fehlt.

20:45 Uhr
Eine Leinwand wird runtergelassen. Klaus spricht über die Sexualtriebe des Menschen und stellt Dr. Freud, der Erforscher dieser Triebe, vor. "Freud" wie bei der "Neppomuk"-Tour gespielt, in der Rolle des Dr. Freud hinter der Schattenwand: Thomas Spitzer. Klaus danach: Diese Schattenwand war so teuer: Wir wollten eigentlich die ganze Show hinter ihr spielen.

20:50 Uhr
Klaus spricht über den Trieb der Männer. Täglich produziert der Mann so viele Spermien: Man ist schon gezwungen, diese unter der Hand zu verschleudern. Wichtig bei der Partnersuche ist das Äußere. Gelfrisur, Piercings und Tattoos. Der ideale Platz, um so seinen Partner aufzureißen, ist der Begattungsstadl: Die Disco. Der Song "Märchenprinz" startet in einer rockigen Reggae-Version. Und ja: Ob es an seiner guten Stimmung oder an den Grippemitteln liegt: Am Ende zeigt er vor einem jubelnden Publikum seinen Märchenprinz-Tanzschritt.

20:56 Uhr
Der größte Jubel des bisherigen Abends: Klaus kündigt das Gossenmärchen "Sandlerkönig Eberhard" an. Klaus: Jetzt machen wir sogar das Licht aus, damit man nicht sieht, wie im Publikum geweint wird.. Im Chor mit dem Publikum startet das a-capella-Intro des Songs. An der Stelle sie brach ihm das Herz sorgt Franz mit seinem spontan mit dem Mund erzeugten Spontan-Geräusch wie gewohnt für Lacher bei der Band. Feuerzeuge werden hoch gehalten.

21:01 Uhr
Von der traurigen Ballade zum Kracher des Abends: Die SM-Nummer "Nagelbett" beginnt auf der tiefblau beleuchteten Bühne. Thomas kann zum ersten Mal eine seiner Lieblingsnummern live präsentieren und uns tut in diesem Moment seine arme Gitarre leid. Im Refrain blitzen zig Scheinwerfer ins Publikum. Das rockt!

21:05 Uhr
Klaus zum Publikum: Ich gebs zu: Das war schon etwas viel Gitarre. Aber uns gefällts! Die EAV ist da wie ein Überraschungsei. Da wo EAV drauf steht ist auch EAV drin. Das Publikum honoriert dies mit einem Applaus!

21:08 Uhr
Klaus: Wir verlassen jetzt diese Welt und reisen zum Planeten Zork. Auf dem rosa-grün gestrichenen Halbmond sitzt Klaus, in der Hand eine Gummipuppe haltend. "Zwirch & Zwabel" beginnt. Eine Nummer, die noch nie live präsentiert wurde. Die Gummipuppe mit 3 Brüsten und gelben Strubbelhaaren wurde in den vergangenen Wochen von Nino Holm extra für diese Tournee gestaltet und gebaut.

21:15 Uhr
Klaus spricht über "Küsse" und deren Unterschiede. So sei der Handkuss eine Geste der Unterwerfung. Beim Papst zum Beispiel. Oder früher bei den Frauen. "Küss die Hand, schöne Frau" beginnt - gespielt wird auch die etwas freizügige Strophe der Maxi-Version.

21:20 Uhr
Großer Jubel nach "Küss die Hand, schöne Frau". Aufruf von Klaus an die Jugend: Begattet und begehret euch - und zahlt meine Pension. "100 Jahre Oma" startet.

21:24 Uhr
Ein Saxophonsolo von Franzi auf sphärische Musik. Musik geht über in "Liebe, Tod & Teufel". Klaus betritt die Bühne im Teufelskostüm mit Umhang und Hörnern. Bei der Papa greift zum Grappa betritt Sebi als Pastor die Bühne.

21:28 Uhr
Direkt nach "Liebe, Tod & Teufel" spricht Leo das Zwischenstück "Moses und das rote Meer".

21:30 Uhr
Klaus eröffnet das Thema Religion. Kirchen wollen aus allen Ungläubigen Gläubige machen. Aber wenn die Politiker und die Wirtschaft da auch noch mitmachen, kommt sowas dabei raus wie die Kreuzzüge oder der Irakkrieg. Die Piano-Unplugged-Version von "Mein Gott" beginnt - Klaus sitzt auf der Bühne, hinter ihm ein in rot und gelb getauchter Wolkenvorhang. Eine sehr intensive Nummer.

21:37 Uhr
Klaus spricht über den Kampf der Geschlechter: Männer kämpfen untereinander um Frauen. Das kommt aus dem Tierreich. Es gibt aber Männer, die Männlichkeit mit Muskelmasse verwechseln. Viele Männer glauben ja auch, es käme nur auf die Größe an. Aber doch nicht auf die Größe des Brustumfangs. Hinter der Schattenwand startet das Zwischenstück "David und Goliath", danach "An der Copacabana".

21:42 Uhr
Auf die Musik von "All you need ist love" singt Klaus zusammen mit dem Publikum den Refrain des Beatles-Klassikers. Aber was, wenn die Liebe erlischt und aus dem Traumprinz ein Frosch wird? Klaus singt den "Himbeerland"-Song "Wenn Hausfrauen träumen". Einsame Hausfrauen flüchten sich in ihren Träumen in die Schlagerwelt. Klaus bekommt von einer "Putzfrau" eine weiße Perücke überreicht und verwandelt sich auf der Bühne in Hansi Hinterseer und präsentiert in dieser Rolle einen Hinterseer-Song.

21:47 Uhr
Klaus spricht über die bleibende Schönheit und sagt zu Thomas gewandt Der hier hat eine Nase wie eine Gurk - da hilft nur noch ein Chirurg.. In einer rockigeren Variante startet "Schnippel Schnipp", Klaus kommt als OP-Arzt auf die Bühne.

21:51 Uhr
"Schnippel Schnipp" wird vom Publikum gefeiert. Trotz einiger alkoholisierten Premierengäste ist es ein würdiges Publikum. Kurzfristig wurde "Der Tod" in das Programm aufgenommen - und die Stimmung gibt dieser Entscheidung Recht. Textsicher wird Klaus aus dem Publikum unterstützt.

21:56 Uhr
Musikalisch geht "Der Tod" nahtlos ohne Zwischenmoderation und auch ohne Schlangentrick in "Fata Morgana" über. Ein solcher Übergang - unvorstellbar? Nein, nicht bei der EAV! Passt...

22:00 Uhr
Genau 2 Stunden nach dem Start schon das Finale des Programms mit "Amore" beginnt mit verändertem Text: Je taime - Gestatten Sie, dass ich den Hut jetzt nehme. Denn wir hörn auf, das ist das angenehme. Ein gigantisches Gitarrenfeuerwerk von Thomas und Kurt beendet das Finale. Das Licht auf der Bühne erlischt. 3 verliebte Pinguine fliegen jetzt nach haus... Die Combo sagt "auf Wiedersehen" - denn die Show ist aus!

22:06 Uhr
Das Publikum fordert zu Recht "Zugabe" - und nach kurzem bitten klettert die Band zurück auf die Bühne und präsentiert dem hungrigen Publikum Häppchen aus dem reichgefüllten Hit-Kühlschrank: Das Hit-Medley! Mit "Frauenluder", "Ding Dong", "Heiße Nächte", "3 weisse Tauben" (Jubel), "300 PS" und "Burli" (Klaus' Burli-Stiefelhut landete schnell am Bühnenrand, als dieser nicht auf seinem Kopf halten wollte). Zum Ende des Hit-Medleys: Die "Auf Wiedersehen"-Version von "Küss die Hand, schöne Frau". Aber: Noch fehlt was...

22:15 Uhr
Klaus betritt nach anhaltendem Applaus und "Zugabe"-Rufe die Bühne, kündigt eine Premiere an und stellt Crewmitglied Sebastian "Sebi" Cortolezis vor. Mit Sebi als Gastmusiker, präsentiert die EAV "Für dich...". Einer fehlt: Thomas Spitzer. An seiner Stelle und mit seiner Gitarre: Sebi - und wie der Meister weiß auch er genau mit einer Gitarre umzugehen.

22:19 Uhr
Ein gelungener Einstand für Sebi als EAV-Musiker. Das Publikum sieht es ähnlich. Ohne, dass das Publikum betteln muss, gibt es eine weitere Zugabe: Die „Mission Impossible“-Version von "Ba-Ba-Banküberfall".

22:21 Uhr
Übrigens: Laut Bertel war die Generalprobe nach rund einer 2 Stunden vorbei - die Premiere dauert jetzt schon fast 2einhalb Stunden. Und das Publikum feiert, als gäbe ein kein Morgen mehr! Apropos...

22:25 Uhr
Bevor der traditionell letzte Song eines EAV-Konzerts erklingt, dankt Klaus diesmal nicht nur der Crew, sondern auch allen Offiziellen der Stadt Feldbach und den helfenden Händen, die diese Premiere erst möglich gemacht haben... Aber dann - endlich: "MORGEN!" Mit dem wohl größten Chor, den die EAV je hatte!

22:34 Uhr
Aus. Schluss. Feierabend! Vom Publikum gefeiert verlässt die EAV die Bühne. Es IST Liebe! Das Publikum liebt die EAV - die EAV ihr Publikum. Eine sichtlich vom Druck der letzten Tage erlöste Band darf nun wohlverdient in die Flitterwochen. "Amore XL" ist bunt gemischt wie die Liebe selbst: Traurig, lustig, hart und sanft. Die musikalischen Höhepunkte des Abends: "Liebe, Tod & Teufel", die Piano-Unplugged-Version von "Mein Gott" und die deutlich erdigere Version von "Schnippel Schnipp". Der EAV-Fanclub wünscht allen Fans viel Spaß bei einem der vielen Konzerte der EAV in Österreich, Deutschland oder der Schweiz! Nachtrag: Am späten Abend doch noch gesichtet: Andy Töfferl und Ex-EAV-Manager Karl Puntigam. Beim Zusatzkonzert in Feldbach wird ein EAVler der ersten Stunde als Besucher erwartet: Gert Steinbäcker.

Fotos der Premiere der "Amore XL"-Tour jetzt unter Media | Fotos.


Was sagen die EAVler zur Premiere? Dem EAV-Fanclub haben sie direkt nach der Premiere verraten, ob es ein gelungener Tourstart war, welche Highlights sie auf der Bühne erlebten und wo es Änderungen geben kann.


Kurt Keinrath: Ist er mit der Premiere zufrieden und wie geht es weiter mit dem Programm?


Bertl Baumgartner: Mit welchem Gefühl ist er nach der Show von der Bühne gegangen und welche Änderungen wünscht sich der EAV-Schlagzeuger?


Leo Bei: Ist der EAV-Bassist mit dem neuen Programm zufrieden und was hat die Show mit einem Pornodarsteller zu tun?


Und was sagen die EAV-Fans zur Premiere der "Amore XL"-Tour?


Exklusiv für Mitglieder: Der EAV-Fanclub mit vielen Hintergrundinfos zur "Amore XL"-Tour! Thomas Spitzer spricht im großen Exklusivinterview erstmals über die neue Liveshow und verrät jede Menge Details. Jetzt das Vorab-Spezial von "EAV-Fanclub - Das Magazin" downloaden.
EAV - Amore XL-Tour
EAV - Amore XL-Tour
EAV - Amore XL-Tour
EAV - Amore XL-Tour
EAV - Amore XL-Tour
EAV - Amore XL-Tour
EAV - Amore XL-Tour
EAV - Amore XL-Tour
EAV - Amore XL-Tour
EAV - Amore XL-Tour
 
30.01.2008HEUTE: EAV feiert Premiere der "Amore XL"-Tour

Am heutigen Mittwoch, 30. Januar 2008, feiert die EAV mit der "Amore XL"-Tour Premiere in Feldbach. Bis zur letzten Minute laufen auf der Bühne in der Mehrzweckhalle Feldbach die Proben für das neue EAV-Liveprogramm. Bis zu 18 Stunden pro Tag wurde hier in den letzten Tagen gearbeitet und an der Show gefeilt. Der EAV-Fanclub hat euch seit den ersten Planungen für die "Amore XL"-Tour aktuell informiert. So haben wir bereits verraten, dass das neue Programm mit "Amore", dem Titelsong des neuen Albums, starten wird. Wie berichtet, wird auch die "Amore XL"-Tour eine Mischung aus EAV-Hits, Klassikern und neuen Songs bieten. Thomas Spitzer im Interview mit dem EAV-Fanclub: In die Show werden wir Liebeslieder wie "Sandlerkönig Eberhard", "Küss die Hand, schöne Frau", "Märchenprinz" und "Samurai" einbauen. Als besondere Überraschung wird mit "Liebe, Tod & Teufel" einer der größten Klassiker in das Programm aufgenommen.

Exklusiv für Mitglieder: Der EAV-Fanclub verrät jetzt exklusiv in einem Vorab-Spezial von "EAV-Fanclub - Das Magazin" das bislang geheime Programm der "Amore XL"-Tour und viele weitere interessante Details. So spricht Thomas Spitzer im großen Interview mit dem EAV-Fanclub erstmals über die neue Liveshow und präsentiert seine Zeichenentwürfe zum neuen Bühnenbild. Jetzt das Vorab-Spezial von "EAV-Fanclub - Das Magazin" downloaden.

Übrigens: Was es zuletzt bei der "Kunst"-Tour gab, soll 12 Jahre später die Fans überraschen: Ein Programmheft zur "Amore XL"-Tour. Thomas Spitzer: Es war ein ausdrücklicher Wunsch von mir, zu dieser Tournee ein Programmheft aufzulegen. Ich habe hierfür spezielle Texte und Grafiken wie zum Beispiel einen Comic zu unserem neuen Song "Matador" erarbeitet. Das Programmheft zur "Amore XL"-Tour gibt es nach jedem Konzert am Fanartikelstand der EAV.

Der EAV-Fanclub präsentiert euch alle Konzertermine der EAV mit vielen weiteren Infos, einem Routenplaner und dem FanKalender unter Termine.
Plakat Premiere 'Amore XL'-Tour
 
29.01.2008EAV-Album "Amore XL" verbessert sich in der Hitparade

Der EAV-Fanclub präsentiert euch jede Woche topaktuell alle Chartsplatzierungen der EAV. In der kommenden Woche wird das neue EAV-Album "Amore XL" auf Platz 24 der offiziellen Verkaufshitparade Österreichs notiert. Im Vergleich zur Vorwoche konnte sich das Album, das bereits vor seiner Veröffentlichung mit Platin veredelt wurde, um 2 Positionen verbessern. "Amore XL" wird seit 14 Wochen in den Charts gelistet. Das Jubiläumsalbum "100 Jahre EAV", das nach dem Erfolg von "Amore XL" wieder in die Charts einsteigen konnte, wird auf Platz 61 notiert. Die Doppel-CD steht bereits seit 96 Wochen in der Hitparade. Länger stand bislang kein Album der Band in den Charts.

Die Mitglieder des EAV-Fanclubs konnten mit dem "Amore XL" – ChartsLotto in den ersten 10 Wochen die Chartsplatzierungen tippen und dabei tolle Preise gewinnen.

 
23.01.2008EAV-Album "Amore XL" auf Platz 26 der Charts

Der EAV-Fanclub präsentiert euch jede Woche topaktuell alle Chartsplatzierungen der EAV. In der kommenden Woche wird das neue EAV-Album "Amore XL" auf Platz 26 der offiziellen Verkaufshitparade Österreichs notiert. Das Album, das schon vor seiner Veröffentlichung mit Platin veredelt wurde, wird damit seit 13 Wochen in den Charts gelistet. Das Jubiläumsalbum "100 Jahre EAV", das nach dem Erfolg von "Amore XL" wieder in die Charts einsteigen konnte, wird auf Platz 50 notiert. Die Doppel-CD steht bereits seit 95 Wochen in der Hitparade. Rekord in der Geschichte der EAV: Länger stand bislang kein Album der Band in den Charts.

Die Mitglieder des EAV-Fanclubs konnten mit dem "Amore XL" – ChartsLotto in den ersten 10 Wochen die Chartsplatzierungen tippen und dabei tolle Preise gewinnen.

 
19.01.2008Klaus Eberhartinger zu Gast bei radio NRW / Download

Am Samstag, 19. Januar 2008, war Klaus Eberhartinger zu Gast bei Deutschlands erfolgreichstem Radiosender radio NRW. Moderator Matze Knop, der mit seiner Comedyfigur "Supa Richie" bekannt wurde, hat den EAV-Frontman in seiner Radioshow "Peppers - Das Comedy Camp" begrüßt. Im Gespräch mit Matze Knop hat Klaus Eberhartinger über den Skandal mit dem EAV-Song "Burli", den Erfolg mit "3 weisse Tauben", das Comeback mit "100 Jahre EAV" und das neue Album "Amore XL" gesprochen. Mit "Ein Freund" und "Märchenprinz" hat Matze Knop mit Co-Moderator Jürgen Bangert gleich 2 Songs der EAV präsentiert. Als Mantelprogramm der regionalen Radiosender Nordrhein-Westfalens mit rund 1,5 Millionen Hörern pro Stunde ist radio NRW Deutschlands meistgehörter Privatsender.

Was würde Klaus Eberhartinger machen, wenn er kein EAV-Sänger wäre? Wann hat der EAV-Frontman zuletzt geweint? Welche 3 Dinge würde Klaus auf eine einsame Insel mitnehmen? Der EAV-Fanclub präsentiert allen Mitgliedern die Interviews mit Klaus Eberhartinger aus der radio NRW - Sendung "Peppers - Das Comedy Camp" als Download unter Media | Sounds.
radio NRW
Matze Knop, Klaus Eberhartinger und Jürgen Bangert (v.l.n.r.)
 
15.01.2008EAV-Album "Amore XL" seit 3 Monaten in der Hitparade

Der EAV-Fanclub präsentiert euch jede Woche topaktuell alle Chartsplatzierungen der EAV. In der kommenden Woche wird das neue EAV-Album "Amore XL" unverändert auf Platz 19 der offiziellen Verkaufshitparade Österreichs notiert. Das Album, das schon vor seiner Veröffentlichung mit Platin veredelt wurde, wird damit seit genau 12 Wochen in den Charts gelistet. Das Jubiläumsalbum "100 Jahre EAV", das nach dem Erfolg von "Amore XL" wieder in die Charts einsteigen konnte, wird auf Platz 49 notiert. Im Vergleich zur Vorwoche musste die Doppel-CD 6 Positionen nachgeben. Das Jubiläumsalbum steht seit 94 Wochen in der Hitparade. Rekord in der Geschichte der EAV: Länger stand bislang kein Album der Band in den Charts.

Die Mitglieder des EAV-Fanclubs konnten mit dem "Amore XL" – ChartsLotto in den ersten 10 Wochen die Chartsplatzierungen tippen und dabei tolle Preise gewinnen.

 
13.01.2008Die EAV-Fans gratulieren: Bertl Baumgartner wird 35!

Herzlichen Glückwunsch! EAV-Schlagzeuger Bertl Baumgartner wird am Sonntag, 13. Januar, 35 Jahre alt. Am 13. Januar 1973 wird Robert "Bertl" Baumgartner in St. Pölten in Österreich geboren. Der Jüngste der aktuellen EAV-Besetzung bekommt schon sehr früh Klavierunterricht bevor er sein Hobby zum Beruf macht und eine Ausbildung als Klaviermacher absolviert. Wenig später wechselt Bertl das Instrument und steigt von Klavier auf Schlagzeug um. Massgeblich für diesen Wechsel verantwortlich ist der österreichische Schlagzeuger Christian Eigner, der mit der Kult-Band Kurt Ostbahn gespielt und Depeche Mode 1997 auf ihrer Tournee als Drummer begleitet hat. Eigner gibt Bertl Schlagzeugunterreicht und ermöglicht ihm viele Kontakte. So auch zum heutigen EAV-Bassisten Leo Bei, mit dem Bertl seit vielen Jahren eng befreundet ist. Bertl im Gespräch mit dem EAV-Fanclub: Leo ist einer der wichtigsten Menschen in meinem Leben. Aus einer väterlichen wurde eine brüderliche Beziehung. Zusammen mit Leo sammelt Bertl seine ersten Studioerfahrungen. Leo ist es auch, der Bertl im November 1998 zur Himmel & Hölle-Tournee und damit als Nachfolger von Drummer Alex Deutsch zur EAV holt. Bei der EAV hält sich der Schlagzeuger im Gegensatz zu seinen Bandkollegen aber lieber im Hintergrund: Mir sind keine schauspielerischen Fähigkeiten in die Wiege gelegt worden. Sonst hätte Thomas mir schon den einen oder anderen Sketch geschrieben. In seiner Freizeit beschäftigt sich Bertl vor allem mit seinem Computer und surft sehr gerne. Dabei macht er auch regelmäßig Station auf der offiziellen EAV-WebSite: Ich bin mindestens 3 Mal pro Woche zu Gast auf dieser Homepage. Bertl ist inzwischen auch mit seiner eigenen Homepage www.bertlbaumgartner.com online und präsentiert neben einer Biographie und Diskographie viele Hörproben und Bilder aus seiner Karriere. Den Schlüssel zu dieser Karriere beschreibt Bertl mit seinem Lebensmotto: Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deine Träume!

Der EAV-Fanclub gratuliert Bertl Baumgartner im Namen aller Fans zu seinem 35. Geburtstag und wünscht ihm viel Gück, Gesundheit und Erfolg! Vielen Dank für die vielen Geburtstagsgrüße, die wir direkt an Bertl weitergeleitet haben.

Bertl Baumgartner
 

<< |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  13  |  14  |  15  |  16  |  17  |  18  |  19  |  20  | >>